Kontakt    Impressum    Disclaimer    AGB`s     Shop     Startseite
"Rudolf Steiner"

 

"Rudolf Steiner" und das Goetheanum in Dornach aus der Sendereihe 'Bilderbuch Deutschland'
Dokumentation, 80 Min.
Die Produktion ist bei der Aladin-Film als VHS und als DVD erhältlich
 
ZURÜCK      BESTELLEN
 
Goetheanum I Das Glashaus Rudolf Steiner Das Goetheanum Das Goetheanum
 
Kurze Inhaltsangabe:

Für seine vier großen Mysteriendramen und andere Veranstaltungen, deren Sinn darin liegen sollte, ein freies Kultur- und Geistesleben zu Pflegen, wollte Rudolf Steiner (1861 – 1925) einen Bau schaffen, der auch in seiner gesamten Gestaltung dem entsprechen müsse was im Inneren vorgehe.
Als ihm 1913 auf dem Dornacher Hügel ein ideales Grundstück dafür angeboten wurde, begann er mit dem Bau, den er selbst gestaltete und der dann den Namen „Goetheanum“ trug.
Bis heute ist hier das Zentrum der weltweit tätigen Anthroposophischen Gesellschaft.
Außerdem hat auf dem Dornacher Hügel die von Rudolf Steiner gegründete „freie Hochschule für Geisteswissenschaft“ ihren Sitz.

Anthroposophie

Mit folgenden Worten charakterisiert Rudolf Steiner, der Begründer der Anthroposophie, ihr Ziel:
«Anthroposophie ist ein Erkenntnisweg, der das Geistige im Menschenwesen zum Geistigen im Weltall führen möchte.»
Das Wort «» wörtlich übersetzt bedeutet «Weisheit vom Menschen»; das bedeutet heute: «Bewusstsein seines Menschentums».
Das Geistige kann nur auf geistigem Wege gefunden werden. Anthroposophie zeigt einen inneren Schulungsweg zu solcher Erkenntnis auf. Sie geht dabei von den inneren Erfahrungen des modernen kritischen Bewusstseins und der technisch-naturwissenschaftlich orientierten Zivilisation aus.
Studium und Schulung führt zu einer konkreten Erfahrung der geistigen Dimension von Mensch und Welt.
Geistige Erkenntnisse können für die verschiedenen Lebensgebiete fruchtbar gemacht werden: Kunst, Religion und Wissenschaft, Pädagogik, Medizin, Pharmazie, Landwirtschaft, Sozialarbeit, Wirtschaft und vieles andere. Im Laufe der Jahre sind so weltweit gegen 10'000 Einrichtungen entstanden, die sich bemühen, anthroposophische Erkenntnisse praktisch anzuwenden: Schulen (Rudolf Steiner-, Waldorf- oder Freie Schulen genannt), heilpädagogische und sozialtherapeutische Heime, Werkstätten und Schulen, Kliniken, Arztpraxen, pharmazeutische Betriebe, biologisch-dynamische Bauernhöfe, Banken, Kunstschulen, Bühnen, Gewerbe u.a. Die Verbindung dieser Einrichtungen zum Goetheanum beruht auf der gemeinsamen Grundlage der Anthroposophie.

 
Copyright © 1990 - 2017 by Aladin Film