Kontakt    Impressum    Disclaimer    AGB`s     Shop     Startseite
"Im Weissen Rössl"

 

"Im Weissen Rössl am Wolfgangsee" Singspiel in zwei Akten
Am Ort der Handlung in St. Wolfgang am Wolfgangsee im Salzkammergut    120 Min.
Die Produktion ist bei der Aladin-Film als VHS, und als DVD erhältlich
 
ZURÜCK      BESTELLEN
 
Im weissen Rössl am Wolfgangsee... Die ganze Welt ist himmelblau... Ehrenburg Marktplatz Hummelfigur
 
Kurze Inhaltsangabe:

Ralph Benatzky hat es nie besonders gemocht, und dennoch ist es sein berühmtestes Werk und das bis heute meistgespielte Musiktheater-Stück: "Das weiße Rößl".
Die "Rößl"-Evergreens wie,
"Es muß was Wunderbares sein" ,
"Und als der Herrgott Mai gemacht ..." ,
"Im Salzkammergut, da ka'mer gut lustig sein"
sowie das Titellied machten ihn allerdings nicht froh. Zu sehr widerstrebte die arbeitsteilige Produktionsweise des Revue-Regisseurs Erik Charell Benatzkys eigener künstlerischer Auffassung.
Wo der Regisseur la Broadway-Musical gleichzeitig mehrere Textdichter und Komponisten anheuerte, fiel Benatzky die richtige Melodie nur ein, wenn er selbst das Libretto schrieb. So hatte Benatzky beim "Weißen Rößl" zwar die kompositorische Gesamtleitung und schuf die meisten Nummern, mußte sich jedoch einer Lustspielvorlage von Charell und Hans Müller fügen und Schlager von Robert Gilbert ("Was kann der Sigismund dafür, daß er so schön ist"), Robert Stolz ("Die ganze Welt ist himmelblau" ,
"Mein Liebeslied muß ein Walzer sein"), Bruno Granichstaedten ("Zuschaun kann i ned") einarbeiten.
Die begeisterten Kritiken nach der Premiere am 8. November 1930 in Berlin ließen ihn kalt.

 
Copyright © 1990 - 2017 by Aladin Film